fbpx
Nur im Oktober: Kaufe jetzt ein E Bike und wir zahlen dir die erste Rate zurück (gilt für alle Bikes). Code: HERBST2020

Wie lange hält der Akku meines E-Bikes?

Ein der häufigsten Fragen überhaupt ist: “Wie lange hält der Akku meines E-Bikes?”. Welche Faktoren beeinflussen die Akkulaufzeit? Wie sieht es mit der Lebensdauer aus?

Von was hängt die Akkudauer ab?

1. Speicherkapazität und Motor

Die Akkuleistung oder -Kapazität wird mittels Wattstunden (Wh) angegeben. Unsere Modelle reichen von 252 Wh – 670 Wh. Entsprechend Deiner Verwendung solltest Du das Dir am besten entsprechende Modell wählen. Eine Anleitung dazu findest Du im Blogbeitrag “7 Dinge, auf die Du beim Kauf eines E-Bikes achten musst”.

Verfügt Dein E-Bike über einen speziell starken Motor? Auch dieser Aspekt zählt zu den wichtigen Faktoren, die bestimmen, über welche Strecke der Fahrradakku Dich mit Energie versorgen kann. 

2. Fahrstil

Es gibt verschiedene Unterstützungsstufen bei allen elektrischen Fahrrädern. So kannst Du mit leichter Unterstützung fahren oder zu Deiner Muskelarbeit den Motor mehr zuschalten, um an Geschwindigkeit zu gewinnen. Eine hohe Leistung lässt Dich wie der Wind und ohne Schweissperlen auf der Stirn an Dein Ziel gelangen. Dies hat zur Folge, dass der Motor stärker arbeitet und dafür mehr Energie vom Akku zieht. Dementsprechend wird Dein Akku bei hoher Unterstützung weniger lang halten.

3. Aussenbedingungen

Flache, ebene Strecken sind vergleichsweise einfach zu bewältigen und verbrauchen wenig Strom. Fährst Du einen steilen Hang hinauf, vervielfacht sich der erforderliche Aufwand für Dich und den Motor. Auch das variiert je nachdem wie hoch die Tretunterstützung eingestellt ist und zehrt dementsprechend vom Akku. 

Die Wetterbedingungen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Wind zum Beispiel, kann eine positive oder negative Einwirkung auf Deine Fahrt haben. Starker Gegenwind kostet Dich zusätzlich Energie und wirkt sich negativ auf die Akkulaufzeit aus. Hast Du hingegen Rückenwind, wirst Du weniger Aufwand und Energie für dieselbe Strecke aufbringen müssen. 

Weitere Faktoren, die Direkten Einfluss auf die Akkulaufzeit haben:

  1. Anfahrhäufigkeit

  2. Totalgewicht (E-Bike, Fahrer, Ladung)

  3. Reifenart und -druck

  4. Art der Schaltung

  5. Zusätzliche Komponenten (Licht, Display, Computer)

Wie man sehen kann, hängt die Reichweite von vielen Faktoren ab und variierst deshalb sehr stark. Bosch verfügt über einen praktischen Reichweitenrechner, den wir gerne am Ende dieses Beitrags verlinken. 

Tipps, wie Du unterwegs Strom sparen kannst

Bist Du unterwegs und merkst, dass der Saft nicht bis nach Hause reicht? Schalte die Unterstützungsstufe runter, fahre langsam und sanft an und trete in einem leichteren Gang. Versuche, einen Weg zu nehmen mit möglichst wenig Bodenwiderstand. Strassenwege eignen sich hierzu am besten. Im Grossen und Ganzen gibt es wenig Grund zur Sorge, denn das E-Bike kannst Du natürlich auch ohne Antrieb fahren. 

Falls Du länger unterwegs bist: Vielleicht hat es gibt es in der Nähe eine Ladestation? Nächstes Mal könntest Du auch einen Ersatzakku mitnehmen.

Wie lange dauert es, den Akku aufzuladen? 

Aus Angaben des Herstellers Bosch entnehmen wir, dass je nach Akku die komplette Ladezeit zwischen 2,5h bis 4,5h beträgt. Die Marke Shimano gibt für das Modell mit 504 Wh 2,5h an, bis er zu 80% geladen ist. Eine vollständige Aufladung dauert 5 Stunden. 

Wie lange ist die Lebensdauer eines Akkus?

Laut Bosch kann ein Akku rund 500 mal aufgeladen werden, ohne dass er an Kapazität verliert. Danach kann er noch zu 60-70% geladen werden. Laut Hersteller kann man von durchschnittlich 1000 Ladezyklen ausgehen. 

Die Lebensdauer hängt von mehreren Faktoren ab, die Du einfach beeinflussen kannst: Der Akku sollte immer in trockener Umgebung aufbewahrt werden und vor direktem Sonnenlicht geschützt werden. Die Temperatur ist zwischen 15-20 Grad optimal. Transportierst Du das E-Bike, ist es zu empfehlen, den Akku zu entfernen und gut zu lagern. Hast Du vor, das E-Bike mehrere Monate einzulagern und nicht zu benützen, solltest Du den Akku am besten zu 50-70% aufladen, damit er keinen Schaden nimmt.

Wieviel kostet es, ein E-Bike einmal aufzuladen?

Anhand einigen Beispielen zeigen wir gerne, wieviel es Dich kostet, Dein E-Bike aufzuladen. 

Akkukapazität Tarif (Stadt Zürich, ewzbasis 2019) Kosten pro Aufladung
250 Wh 15.51 Rp./kWh 3.88 Rp.
300 Wh 4.65 Rp.
350 Wh 5.43 Rp.
400 Wh 6.20 Rp.
450 Wh 6.98 Rp.
500 Wh 7.76 Rp.
550 Wh 8.53 Rp.
600 Wh 9.31 Rp.
650 Wh 10.08 Rp.

Für die Zeitspanne von 500 vollständigen Ladezyklen würde dich das bei einem Akku mit 600 Wh Kapazität CHF 46.55 kosten. Das ist wirklich preiswert! Und den Spass, den Du im Tausch dafür haben wirst, ist es allemal Wert.

Bei weiteren Fragen kannst Du uns gerne kontaktieren!

Link zum Reichweiten-Assistent von Bosch: 

https://www.bosch-ebike.com/ch/service/reichweiten-assistent/

Quellen: 

https://www.ewz.ch/content/dam/ewz/Privatkunden/Strom/Tarife/ewz_Stromtarif_ZH_Private_2019.pdf

https://www.bosch-ebike.com/ch/news/11-fragen-rund-um-den-ebike-akku/

https://www.kalkhoff-bikes.com/de_de/e-bike-battery-know-how

https://www.shimano-steps.com/e-bikes/switzerland/de/faq/battery

Du bist noch nicht bereit Deinen MyBikePlan zu starten?

Dann melde Dich jetzt für unseren Newsletter an - erfahre zuerst von unseren Aktionen und neuen E-Bike Marken.